Multiple Sklerose/ Neuroimmunologie

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Sie resultiert aus einer Fehlregulation des körpereigenen Immunsystems gegen das Gehirn und Rückenmark. Normalerweise reagiert unsere Immunabwehr nur auf eindringende Krankheisterreger oder entartete körpereigene Zellen (Tumorzellen). Sie identifiziert sie und vernichtet sie , bevor sie uns schaden. Die gesunden körpereigene Zellen werden von ihr toleriert.

Bei der MS funktioniert diese Immuntoleranz der körpereigenen Zellen nicht, und es kommt zu Entzündungsreaktionen an den Markscheiden der Nervenbahnen. Diese Entzündung läuft chronisch und auch in sog. Schüben ab. Der Betroffenen bemerkt davon oftmals wenig.

Meistens treten erste Beschwerden Jahre nach Ausbruch der Erkrankung aus. Frühe Beschwerden können u.a. Sehstörungen, sensible Missempfindungen, aber auch Muskelschwäche mit Gangschwierigkeiten sein. Unbehandelt sind über 50% der Patienten bereits 10-15 Jahren nach Diagnosestellung von der Erkrankung gezeichnet.

Bis in die 90iger Jahre des letzten Jahrhunderts bestand die Behandlung der MS ausschließlich darin, bei neurologischen Beschwerden Cortison zu geben. Inzwischen ist es dank der modernen Forschung gelungen, durch sog. verlaufsmodifizierende Therapien den Krankheitsverlauf deutlich zu verzögern, so dass ungünstige Krankheitsverläufe abgenommen haben. Zwar ist die Erkrankung immer noch nicht heilbar, dennoch führen ca. 80% der Betroffenen dank dieser Therapien ein normales Leben.

Wir vom Zentrum für Neurologie Charlottenburg halten für MS-Patienten ein fundiertes und leitlinienkonformes Therapieangebot bereit, um MS-Kranke nach dem aktuellsten wissenschaftlichen Stand zu behandeln.

Öffnungszeiten So finden Sie uns

  • Montag
    08:30 - 12:00 Uhr
    13:00 - 16:00 Uhr
  • Dienstag
    09:30 - 12:00 Uhr
    13:00 - 18:30 Uhr
  • Mittwoch
    08:30 - 13:00 Uhr
    und nach Vereinbarung
  • Donnerstag
    08:30 - 12:00 Uhr
    13:00 - 17:30 Uhr
  • Freitag
    8:30 - 12:00 Uhr
    und nach Vereinbarung
  • Zentrum für Neurologie
    Berlin Charlottenburg
    Fasanenstr. 5
    10623 Berlin

Unsere Leistungen

Umfassende und spezialisierte Diagnostik und Therapie:

  • Die neurologische Elektrophysiologie erfolgt inklusive der Möglichkeit zur Polygraphie und Tremoranalyse. Zur Messung der evozierten Potenziale (AEP, SEP, VEP) gehört auch die Magnetstimulation.
  • Die Elektroenzephalographie umfasst eine Video-EEG-Aufzeichnung und ggf. Zusatzelektroden und sowie Langzeit-Ableitungen.
  • Die Gefäß-Ultraschalldiagnostik erlaubt gegebenenfalls eine Embolie-Detektion und Messungen der Reservekapazität. Der Nervenultraschall zur Darstellung peripherer Nerven erfolgt mit einer modernen 18-Hertz-Sonde.
  • Im Infusionsbereich werden alle üblichen intravenösen Therapien zur Behandlung der Multiplen Sklerose wie auch die in der Neurologie üblichen Chemotherapie-Medikamente verabreicht.